Die Lizenz zum Flunkern

  • Von Ernst Röhl
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Derzeit spielen die beiden lupenreinen Volksparteien dem Wähler auf der politischen Bühne eine Seifenoper vor – mit Lügen, Intrigen und allen Schikanen. Mit Schmähungen und Injurien versuchen sie den pluralistischen Eindruck zu erwecken, Christdemokraten und Spezialdemokraten wären zwei völlig verschiedene, ja, gegensätzliche Parteien, die sich pünktlich zum Wahlkampf nun wieder feindlich gegenüberstünden. Sogar um ein Verbalmonstrum wie »die Mitte«, was immer das sein mag, sind heftige Kämpfe entbrannt. »Hier ist die Mitte!« triumphiert Angela Merkel. »Hier in der Mitte sind wir. Und nur wir!« Kurt Beck wird demnächst nachziehen mit der zentralmittigen Parole: »Hier ist das Zentrum! Hier im Zentrum sind wir. Und nur wir!«

Leider erlebt Münte, der sauerländische Volksfreund mit dem roten Schal, nach seinem Rückzug aufs politische Altenteil dies alles nicht mehr aus der Nähe mit. Noch vor dem Ausbruch der neuen Feindseligkeiten ve...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.