Vom Monster mit den Augen hören

Gebärdete Erzählungen für gehörlose und schwerhörige Kinder in der ZLB

  • Von Maria Indyk
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

In der Kreuzberger Jugendbibliothek der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) wird Dichtung in der Deutschen Gebärdensprache (DGS) vorgetragen. »Mit den Augen hören« heißt die kostenlose Veranstaltungsreihe in der ehemaligen Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) am Blücherplatz 1.

Die gebärdeten Erzählungen für gehörlose und schwerhörige Kinder sollen die Neugierde und Freude für das gesprochene und geschriebene Wort wecken. Außerdem wird ihre Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit gefördert und gestärkt. Am 27.2. um 17 Uhr wird das Kinderbuch »Monster unter Willis Bett« von Angelika Glitz und Imke Sönnichsen vorgestellt. Gebärdet wird die Geschichte über Willi, der beunruhigt ist. Er vermutet einen Unhold in seiner Nähe. Als Mama mutig nachforscht, findet sie wenig Erfreuliches.

Literatur in Gebärdensprache »vorgelesen«, soll die Lesefreude fördern und die Kleinen unterstützen, Fragen zu stellen und selbst nach Antworten zu suchen. ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.