»Prinz« verspricht Schweizern ein Märchen

Ägypter will in Andermatt Luxus-Ferienanlage bauen – und stellt Arbeitsplätze in Aussicht

  • Von Gabi Kotlenko
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.
Vom Gemsstock aus führen extrem anspruchsvolle Pisten ins Tal.

»Nein, so wird das nichts. Immer gerade laufen, ihr habt keine Skier unter den Füßen.« Bänz Simmen hat gut reden. Der Lockenkopf heißt eigentlich Bernhard und ist ein Andermatter Original. Das Original schnallt sich die Treter, Entschuldigung, die Schneeschuhe, ja dienstmäßig täglich unter die Füße – diesmal um arme Flachländer zu quälen. Denn die Bemerkung »immer geradeaus« ist wohl ein Witz. Der Weg führt verdammt steil nach oben, zumindest die erste Erschöpfungsphase lässt das vermuten. Der Schweiß tropft, die Beine werden schwer und schwerer, die Sonne blendet. Erste Flüche schleichen sich leise über die Lippen, und sehnsuchtsvolle Gedanken an ein Käse-Fondue und ein Glas Schweizer Wein in einer gemütlichen Baude vernebeln langsam die Sinne.

Lawine im Anrollen

Doch es geht. Wider Erwarten tragen uns die Beine immer weiter, immer höher. Der Blick hinunter ins Tal entschädigt für alle Strapazen. Jungfräulich liegt vor uns ein k...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

0
Beiträge gelesen

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und kaufe eine virtuelle Ausgabe des »nd«

0
Beiträge auf nd-aktuell gelesen

Hilf mit, die Seiten zu füllen!

Zahlungsmethode