Zu unpolitisch für die Wirtschaft

  • Von Peter Nowak
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Karikatur: Christiane Pfohlmann

»Der letzte linke Student« lautet der Titel eines satirischen Buches des Berliner Autors Jörg Sundermeier. Wenn man die von der »AG Hochschulforschung« der Konstanzer Sozialwissenschaften kürzlich veröffentlichte Studie mit dem Titel »Wandel politischer Orientierung und gesellschaftlicher Werte der Studierenden« liest, hat die Realität die Satire schon überholt. Nicht nur an gesellschaftlichen Utopien, sondern an demokratischer Politik überhaupt seien die Kommilitonen heute kaum mehr interessiert, so der Konstanzer Sozialwissenschaftlers Tino Bargel. Selbst einer Autokratie würden viele Studierende kaum Widerstand entgeg...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.