Henkel und Hauswald setzen Glanzpunkte

Biathlon-Weltcup: Sieg beim Jagdrennen

  • Von Martin Schwarz
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Andrea Henkel stürmte im Jagdrennen zum Sieg, Simone Hauswald schaffte beim Massenstart-Wettbewerb Platz zwei: Die Glanzpunkte setzten beim Biathlon-Weltcup in Trondheim wieder einmal die Frauen, zumal Kati Wilhelm nach zwei fünften Rängen mit einer hervorragenden Ausgangsposition zum Saisonfinale nach Weißrussland fliegt und ihren zweiten Gesamtweltcup-Triumph nach 2006 anpeilt.

»Es geht um jeden Punkt, ich will in Chanty Mansijsk ein Rennen in Gelb laufen - und wenn das nicht gelingt, soll es wenigstens dank der Streichwerte für die Kristallkugel reichen«, sagte die Gesamtzweite Wilhelm. Die 32-Jährige ging über die 12,5 km als Führende in die letzte Runde, konnte mit ihrem Ski aber nicht ganz mithalten.

Unter den Augen von König Harald gewann so die Norwegerin Tora Berger im Endspurt vor Hauswald (Gosheim/1,0 Sekunden zurück) und Sandrine Bailly (Frankreich/2,1). Bei den Männern sammelte Ole Einar Björndalen (Norwegen) seine Weltcup...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.