Union hoch, Jena runter?

1:0 im direkten Duell / Berliner können für den Aufstieg planen

  • Von Hajo Obuchoff
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Nach dem Spiel gab es für die Kicker aus Jena Streuselschnecken, Schokoladenkuchen und Bananen am Vereinsbus. Ob es den Passagieren dann auch schmeckte, ist zu bezweifeln. Die 0:1-Niederlage gegen den Drittligaprimus Union vor 8560 Zuschauern im Berliner Jahnsportpark ist nun schon die sechste in Folge und die 1:16-Torbilanz auch nicht gerade ein Geschmacksverstärker.

Da Wuppertal gewann, stehen die Thüringer nun auf einem Abstiegsplatz. »Wir haben mit dieser Mannschaft in der Hinrunde doch erfolgreich gespielt«, rätselt Trainer René van Eck, der schweren Tagen...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.