Unten links

Heute Nacht wird an alle Bürger eine Extraration Zeit ausgeteilt. Keiner weiß, wo die bisher eingelagert war und ob es das letzte Mal ist, denn die FDP will sie ganz abschaffen, so heißt es, gleich nach den Steuern. Klar, schön wäre es schon, mehr Zeit zu haben – in einer Stunde kann man das ND lesen oder ein wenig ins Leere starren. Man kann die Stunde auch aufheben, bis der neue dänische Animationsfilm »Sunshine Barry und die Disco-Würmer« heraus ist. In dem verkörpert Hella von Sinnen einen Wurm. »Verkörpert« ist natürlich übertrieben, sie kann ja nur ihre Stimmbänder benutzen. Aber viel Körper hat ja so ein Wurm auch nicht, jedenfalls wenn man Extremitäten für wichtig hält. Vielleicht spielt Hella von Sinnen den Wurm ohne zu gestikulieren wie sonst, weil sie sich dann besser wie einer fühlen kann. Welche Symbiose! Am innigsten aber ist das Verhältnis zu Würmern wahrscheinlich, wenn man mal welche hatte. Da ist es praktisch genauso wie mit der Zeit. uka

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung