Theater der UdK

Gefangene

  • Von Volkmar Draeger
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Er sollte nur der Abschied vom Junggesellendasein werden, der Abend in der Disco. Zufällig feiern die Freunde der Braut und des Bräutigams im selben Lokal, denn so viel Auswahl gibt’s nicht in dem Nest, zweieinhalb Stunden und eine ganze Welt weit von London. Dass diese Nacht eine Entscheidung bringt, war noch nicht abzusehen. Die schüchterne Maureen hat es geahnt: Wenn sich die Brautleute in der Nacht vor der Hochzeit sehen, gibt es ein Unglück. Doch alles scheint okay.

Zehn Studenten aus dem 3. Jahr Schauspielausbildung der Universität der Künste haben unter Gerd Wamelings Regie einstudiert, wie sich in Willy Russells Vorlage von 1978 die Dinge entwickeln.

»Stags & Hens« beginnt quietschend und überdreht. Ort der Debatten sind die Toiletten, links für Damen, wo die Freundinnen Linda für die Party aufbrezeln, rechts das der Herren, wohin Dave von seinen Freunden geschleppt wird. Dave ist schon vor der Abschiedsfete sturzbetr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.