Altersvollzeit

Warum Jutta und Otto Martens beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten waren

  • Von Christina Matte
  • Lesedauer: ca. 9.0 Min.
Jutta und Otto: seit 50 Jahren verheiratet

Zu Beginn eines jeden Jahres empfängt der Bundespräsident verdienstvolle Bürger im Schloss Bellevue. Unter ihnen sind Bergretter, Freiwillige Feuerwehrleute, Organisatoren von Tafeln, Chorleiter. Oft arbeiten sie im Ehrenamt, also ohne dafür bezahlt zu werden. Sie verkörpern den Urwert der Bürgergesellschaft, von dem es heißt, er sei nicht mehr weit verbreitet – sich verantwortlich zu fühlen, sich in das Gemeinwesen einzubringen.

Zum diesjährigen Neujahrsempfang waren unter anderen Jutta und Otto Martens geladen. Sie haben sich in ihrer Heimatgemeinde für ihre Altersgenossen stark gemacht: Jutta ist 70, Otto drei Jahre älter. Jutta war aufgeregt und froh, Otto an ihrer Seite zu wissen. Doch das ist sie eigentlich immer: Jutta und Otto Martens sind seit fünfzig Jahren verheiratet.

Der Bundespräsident und seine Gattin schüttelten ihnen herzlich die Hände und fanden Worte der Anerkennung. Dann nahmen Jutta und Otto Martens ihre Plät...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.