Einkaufswahlkampf in Lichtenberg

Per Bürgerentscheid soll Bau eines Riesen-Supermarktes durchgesetzt werden

  • Von Marina Mai
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Bereits zum zweiten Mal sind Lichtenbergs Bürger zu einem Bürgerentscheid gerufen. Nachdem sie im Jahre 2006 das Coppi-Gymnasium in Karlshorst gegen das Votum des Bezirkes retteten, geht es am 21. März um einen Globus-Markt an der Landsberger Allee.

Den will die Saarländer Globus-Kette an der Landsberger Allee/ Ecke Rhinstraße bauen, neben dem im Bau befindlichen IKEA-Markt. Er soll eine Fläche von 8400 Quadratmetern haben, etwa das Neunfache eines normalen Supermarktes. Die Bezirksverordnetenversammlung hat den Markt abgelehnt. Aus formalen Gründen, denn so ein riesiger Frischemarkt würde gegen die Landesplanung verstoßen. Aber auch aus inhaltlichen Gründen, wie Baustadtrat Andreas Geisel (SPD) erläutert: »Es handelt sich nicht um ein gewachsenes Wohngebietszentrum, sondern um ein traditionelles Gewerbegebiet, das für viele Bürger nur mit dem Auto erreichbar ist.«

Seine Partei votierte gemeinsam mit LINKEN und Grünen gegen die Ansiedlun...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.