Vorrundenkrösus mit Rekord

Berliner Eisbären sammelten so viele Punkte wie noch keiner zuvor

  • Von Jürgen Holz
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Berliner Eisbären stellten einen Rekord in der 16-jährigen Geschichte der Deutschen Eishockey-Liga auf: Der Titelaspirant Nummer 1 stockte mit seinem 4:2 (2:0, 1:1, 1:1)-Heimsieg am Freitag gegen die Krefeld Pinguine sein Vorrunden-Punktekonto auf 123 Zähler auf und übertraf damit nach 55 von 56 Hauptrundenspielen die bisherige DEL-Bestmarke der München Barons aus der Spielzeit 2000/2001. Die Münchner waren damals auf 121 Punkte nach allerdings 60 Spielen gekommen. Durch die 3:4 (1:0, 1:2, 1:2)-Niederlage am Vorrunden-Schlusstag am Sonntag bei den Straubing Tigers konnten die Eisbären den Rekord nicht noch weite...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.