Bügeln zwischen Buchregalen

Im südbadischen Lahr kombiniert man Hausarbeit mit Lesungen

  • Von Michael Scheuermann, Freiburg
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Zischende Dampfbügeleisen und klappernde Stricknadeln haben in einer Stadtbücherei eigentlich nichts verloren. Am Montagabend trafen sich im südbadischen Lahr nun schon zum zweiten Mal lesebegeisterte Frauen, um literarischen Genuss mit Hausarbeiten, wie Wäsche bügeln, häkeln und stricken zu verbinden.

Literarisches Bügeln in der Bibliothek von Lahr

Früher erzählten sich die Menschen bei gemeinsamer Handarbeit »noch untereinander Geschichten«, sagt Bibliotheksleiterin Birgit Lange. »Diese Tradition soll mit dem Bügelabend wieder aufleben«. »Bügeln ist eintönig«, fanden auch die Bibliotheksmitarbeiterinnen. Tagsüber nur mit Büchern beschäftigt, sortierten sie ebenfalls ihre Bügelwäsche für den abendlichen Lesetreff aus. Zusammen mit diesmal rund zehn Besuchern machen sie es sich an und zwischen den Lesetischen bequem. Garne liegen herum, Strick- und Häkelnadeln, auch einige Bücher und Manuskripte. Volle Wäschekörbe stehen neben aufgeklappten Bügelbrettern, die gestellt oder mitgebracht wurden.

Als das allgemeine Gemurmel verstummt, beginnt Adelheid Ockenfuß aus eigenen Aufzeichnungen vorzutragen. Die 61-jährige Lahrerin hat in ihrem...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.