CO2-Rechte neu berechnet

Klimaforscher für Pro-Kopf-Budget

  • Von Steffen Schmidt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Das wegen der Nichtbeteiligung der USA ohnehin wenig effektive Klimaschutzabkommen von Kyoto läuft bald aus. Eine Nachfolgeregelung steht nach dem gescheiterten Gipfel von Kopenhagen in den Sternen. Das beunruhigt nicht nur Umweltschützer. Auch in der Wissenschaft artikuliert sich Unmut. Schon vor rund einer Woche kritisierte das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), dass die Selbstverpflichtungen der Staaten nach Kopenhagen die Erwärmung günstigstenfalls unter 3,5 Grad Celsius halten könnten. Bisher war man sich auch mit der Politik einig, dass jenseits von zwei Grad gl...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.