Wowereit auf der Party-Brücke

  • Lesedauer: 1 Min.

(ND). Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) befindet sich in diesen Wochen auf Bezirkstour. Anlässlich seines heutigen Besuches im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg kritisierten die Grünen das Programm der Reise scharf. »Wowereit macht einen großen Bogen um offene Fragen, die im Bezirk dringend gelöst werden müssen«, sagte Antje Kapek, Fraktions-Chefin in Friedrichshain-Kreuzberg. »Statt sich im benachteiligten Wrangelkiez um die Schulen zu kümmern, treibt sich der Party-Bürgermeister auf der Party-Admiralbrücke rum«, sagt Monika Herrmann, Bezirksstadträtin für Jugend, Familie und Schule.

Hintergrund ist, dass die Grünen im Wrangelkiez mit der Einrichtung einer Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe eine Bildungslücke schließen wollten, dieses Vorhaben jedoch vom Senat nicht unterstützt wurde. »Erst kam im Juni die Absage per Post, und nach einem Aufschrei der empörten Eltern heißt es lediglich: Wir prüfen das«, kritisiert Schulstadträtin Herrmann.

App »nd.Digital«

In der neuen App »nd.Digital« lesen Sie alle Ausgaben des »nd« ganz bequem online und offline. Die App ist frei von Werbung und ohne Tracking. Sie ist verfügbar für iOS (zum Download im Apple-Store), Android (zum Download im Google Play Store) und als Web-Version im Browser (zur Web-Version). Weitere Hinweise und FAQs auf dasnd.de/digital.

Linken, unabhängigen Journalismus stärken!

Mehr und mehr Menschen lesen digital und sehr gern kostenfrei. Wir stehen mit unserem freiwilligen Bezahlmodell dafür ein, dass uns auch diejenigen lesen können, deren Einkommen für ein Abonnement nicht ausreicht. Damit wir weiterhin Journalismus mit dem Anspruch machen können, marginalisierte Stimmen zu Wort kommen zu lassen, Themen zu recherchieren, die in den großen bürgerlichen Medien nicht vor- oder zu kurz kommen, und aktuelle Themen aus linker Perspektive zu beleuchten, brauchen wir eure Unterstützung.

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und unterstütze das »nd« mit einem Beitrag deiner Wahl.

Unterstützen über:
  • PayPal