Jubiläum beim Friedensfest

Die Veranstaltung findet zum 20. Mal in Strausberg statt

  • Von Aert van Riel
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Satirische Einlagen, Musik, politische Debatten und vieles mehr erwartet die Besucher des diesjährigen Strausberger Friedensfestes am Sonnabend. Auch das ND beteiligt sich mit Ständen an den Feierlichkeiten.

Laut Bernd Sachse, Kreisvorsitzender der LINKEN in Märkisch-Oderland, ist es wegen der deutschen Kriegsbeteiligung in den vergangenen Jahren sehr wichtig, mit diesem jährlich stattfindenden Fest einen aktiven Beitrag zur Friedenspolitik zu leisten. »Begriffe wie ›heldenhaft‹ im Zusammenhang mit Auslandseinsätzen deutscher Soldaten werden nun in der Öffentlichkeit wieder öfter verwendet«, kritisierte Sachse.

Bereits seit dem 17. August sind im Linkstreff Strausberg zwei Ausstellungen zu sehen. »20 Jahre Strausberger Friedensfest« und »Ein Jahr Kundus«. Vor sechs Monaten bereisten die LINKEN-Bundestagsabgeordneten Christine Buchholz und Jan van Aken Afghanistan. Sie sprache...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.