Repression verfeinert

  • Von Peter Nowak
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Razzien in Buchläden wegen Publikationen, die linke Gruppen dort auslegen, mehr als 1000 Ermittlungsverfahren gegen Menschen, die zum Schottern aufrufen, die Renaissance der Totalitarismustheorie – all das scheint zu bestätigen, was in der Linken derzeit oft zu hören ist: Die staatliche Repression wird immer schlimmer. Der Hamburger Publizist und Rechtsanwalt Oliver Tolmein relativiert diese These mit Blick auf die Entwicklung der letzten 30, 40 Jahre.

Bei einer Veranstaltung in Berlin erinnerte er mit zwei Beispielen an die Verhältnisse im sogenannten Deutschen Herbst in den späten 70ern. Damals behinderte die Polizei Atomkraftgegner auf dem Weg zu angemeldeten Demonstrationen. Und vermeintliche Drucker und Herausgeber der linken Zeitschrift »Radikal« wurd...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

0
Beiträge gelesen

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und kaufe eine virtuelle Ausgabe des »nd«

0
Beiträge auf nd-aktuell gelesen

Hilf mit, die Seiten zu füllen!

Zahlungsmethode