Heckler & Kochs Wende in Afghanistan

»Wunderwaffen« für die US-Armee und andere seltsame Unterstützungen im »Endkampf«

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Wenn Afghanistan demnächst so befriedet ist, dass die heimischen Sicherheitskräfte für wachstumsfördernde Stabilität sorgen können, ist das auch der deutschen Waffenschmiede Heckler & Koch zu danken. Denn die hat eine Wunderwaffe speziell für die US-Armee entwickelt.

XM25, eine High-Tech-Killermaschine, beim Test Foto : U.S.-Army

Der konservative US-Nachrichtensender FOX flippte fast aus, als er jüngst von einer Wunderwaffe berichtete. Das Gerät sei »revolutionär«, geradezu ein »game chan- ger«– was man wohl am besten durch den Satz übersetzt: Die Waffe bringt die Wende.

Es ist – wie man aus leidvoller Erfahrung weiß – so ein Ding mit der Wende, die von deutschen Wunderwaffen herbeigeführt wird. Im aktuellen Fall handelt es sich jedoch weder um eine V 1 noch um einen Messerschmitt-Jäger. Gelobt wird der XM25. Das ist ein High-Tech-Granatwerfer. Der Schütze benutzt die Waffe wie ein Gewehr. Verschossen wird unter anderem intelligente Munition, deren Chip berührungsfrei über Induktionsspulen programmiert wird. Die Granate explodiert in der Luft in vorher bestimmter Entfernung. Dafür zählt die Elektronik die Rotationen, welche die Gr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

0
Beiträge gelesen

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und kaufe eine virtuelle Ausgabe des »nd«

0
Beiträge auf nd-aktuell gelesen

Hilf mit, die Seiten zu füllen!

Zahlungsmethode