Alle wollen Castor-Transport stoppen

Atomkraftgegner planen Aktionen entlang der möglichen Strecken

Potsdam (dpa/ND). Wegen des Castor-Transports nach Lubmin planen Atomkraftgegner auch in Brandenburg Proteste. In Wittenberge soll heute um 16 Uhr eine Mahnwache stattfinden. Bernd Ebeling von der Organisation contrAtom kündigte an, dass es entlang der Strecke verschiedene »dezentrale« Aktionen geben soll. Der Zug mit hoch radioaktivem Material sollte gestern in Südfrankreich starten. Die Atomkraftgegner gehen davon aus, dass der Transport auch durch Brandenburg rollt – wahrscheinlich in der Nacht zu Donnerstag durch die Prignitz. »Wir bereiten uns seit Wochen auf den Castor-Transport vor. Alle wollen den Zug stoppen«, sagte Ebeling.

Das Bündnis »Oberhavel stellt sich quer«, an dem sich die LINKE beteiligt, plant mehrere Demonstrationen in Oranienburg. Die Auftaktveranstaltung ist für heute, 16 Uhr, am Bahnhof angemeldet.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung