Bildungsrauschen

Misshandlung in Heimen der DDR

Misshandlungen an Schutzbefohlenen standen 2010 im Fokus westdeutscher Einrichtungen. Dennoch wurden auch Übergriffe in Einrichtungen der DDR publik. Am 9. Dezember postete Christian Fuchs auf www.zeit.de/2010/50/S-Torgau ein Feature zum Jugendwerkhof Torgau, in dem die Geschichte des Geschädigten Stefan Lauter einfloss. Darauf wickelte sich eine heftige Online-Debatte.

Isegrimmig vermutete: »Schon putzig, wenn neben dem Bericht zum Runden Tisch bei Missbrauch (West - und Neuzeit) gleich ein Beitrag zu DDR-Jugendwerkhöfen erscheint. Nur Zufall? Wer's glaubt wird selig.« R.Heyer fand: »Wer im Jugendwerkhof landete, der war in der Regel zu Recht dort, denn die MEISTEN der Insassen waren Out of Control. Die DDR war im Gegensatz zu den Kuschelpädagogen westlichen Zuschnitts der festen Überzeugung, dass bei uneinsichtigen ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.