So geheim – wie beim richtigen Kennedy .

Schweriner Verschwörung: Die Chaoten sind unter uns!

Kennedy? Richtig, das war der 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und 1963 hat man ihn in Dallas umgebracht. Wer ihn erschossen hat, weiß man nicht. Und warum, kann man sich nur denken. Denn die, die es wissen, schweigen. Doch das Schweigen düngt die Fantasie. Genauso ist das im Fall des kleinen Kennedys.

Nein, der stammt weder aus der großen Dynastie noch ist er tot. Jedenfalls ist beides anzunehmen. Er ist aber untergetaucht. Warum, kann man sich nur denken. Denn die, die es wissen, schweigen.

Der kleine Kennedy heißt nicht John sondern Mark. Doch bisweilen schwindelt auch er. Beispielsweise wenn er behauptet, Mark Stone zu heißen. Das ist professionell, denn Mark Kennedy-Stone ist Polizeispitzel. Einer, den Scotland Yard von den britischen Inseln zu uns geschickt hat, um unsere Demokratie zu retten. Vor den Linken. In deren Szene sollte er eintauchen, ein wenig zuschauen, was die da so treiben, ein wenig zuhören, was d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

0
Beiträge gelesen

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und kaufe eine virtuelle Ausgabe des »nd«

0
Beiträge auf nd-aktuell gelesen

Hilf mit, die Seiten zu füllen!

Zahlungsmethode