Hassblog statt Aufklärung

MEDIENgedanken: Antimuslimische Internetblogs und die Neue Rechte

  • Von Robert Meyer
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Unter dem Deckmantel einer Kritik am Islam versucht die »Neue Rechte« ihre eigene Ideologie zu verbreiten. Eine tragende Rolle im Kampf der selbst ernannten Retter der Freiheit spielen Blogs, deren bekanntester Vertreter hierzulande mehrere zehntausend Besucher täglich zählt. Es bedarf nur eines ersten kurzen Blickes und dem Betrachter von »Politically Incorrect« (PI) wird klar, dass hier weniger mit sachlicher Argumentation als viel mehr mit wüster Polemik, sprachlicher und bildlicher Manipulation agitiert wird. Allein schon die Kategorisierung als »islamkritisch« ist unzureichend für das, was PI und seine Autoren ausmacht. Die Begrifflichkeit »Islamhasser« trifft es wohl eher, wobei hier bereits der innere Widerspruch dieses Blogs deutlich wird: Im Selbstverständnis betrachtet sich PI als eine der letzten Bastionen, die sich für Menschenrechte und das Grundgesetz einsetzt und deshalb gegen die »Ideologie des Multikulturalismus« zu kä...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.