Prozessunfähig

Ieng Thirith / Ihr Platz auf der Anklagebank des Kambodscha- Tribunals bleibt frei

  • Von Detlef D. Pries
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Im Jahre 2009 drohte Ieng Thirith den Richtern des Kambodscha-Tribunals mit dem »siebten Kreis der Hölle«. Die Anklage gegen sie sei »zu 100 Prozent falsch«. 1979 hatte sie in einem »Spiegel«-Interview behauptet, unter Pol Pots Herrschaft seien in Kambodscha »nur ungefähr 10 000 Personen Opfer eines Machtmissbrauchs geworden, der absichtlich von den Agenten der fünften vietnamesischen Kolonne begangen wurde«.

Die Ankläger des Tribunals zählen Ieng Thirith dagegen zu den Hauptverantwortlichen für den Tod von mehr als zwei Millionen Menschen in den Jahren 1975 bis 1979. Wiewohl nicht Mitglied des engsten Führungszirkels um Pol Pot, sei sie als Sozial...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.