Bibliothek als Leuchtturm

  • Lesedauer: 1 Min.

(dpa). Deutschlands größte Bibliothek soll bis 2020 auf dem stillgelegten Flughafen von Berlin-Tempelhof entstehen. Die Erwartungen an die Architektur sind hoch. »Die Zentral- und Landesbibliothek ist eine der großen öffentlichen Investitionen Berlins in den nächsten Jahren«, sagte die Berliner Senatsbaudirektorin Regula Lüscher. »Das muss ein Leuchtturmprojekt werden. Nicht nur im Sinne eines zeitgemäßen Betriebes und einer zeitgemäßen Ausstattung, auch architektonisch.«

Die rot-schwarze Landesregierung hatte im Herbst den Weg frei gemacht für das 270 Millionen Euro Projekt, das Teil der geplanten Internationalen Bauausstellung (IBA) in Berlin werden könnte.

Die IBA soll für Berlin nicht nur Neubauten bringen, sondern sich auch um den Bestand kümmern und Raum für Experimente bieten. Es gehe darum, Orte zu entdecken, aber eben nicht nur die Innenstadt. »Der Blick muss auf die gesamte Stadt gerichtet werden.«

Abonniere das »nd«
Linkssein ist kompliziert.
Wir behalten den Überblick!

Mit unserem Digital-Aktionsabo kannst Du alle Ausgaben von »nd« digital (nd.App oder nd.Epaper) für wenig Geld zu Hause oder unterwegs lesen.
Jetzt abonnieren!

Linken, unabhängigen Journalismus stärken!

Mehr und mehr Menschen lesen digital und sehr gern kostenfrei. Wir stehen mit unserem freiwilligen Bezahlmodell dafür ein, dass uns auch diejenigen lesen können, deren Einkommen für ein Abonnement nicht ausreicht. Damit wir weiterhin Journalismus mit dem Anspruch machen können, marginalisierte Stimmen zu Wort kommen zu lassen, Themen zu recherchieren, die in den großen bürgerlichen Medien nicht vor- oder zu kurz kommen, und aktuelle Themen aus linker Perspektive zu beleuchten, brauchen wir eure Unterstützung.

Hilf mit bei einer solidarischen Finanzierung und unterstütze das »nd« mit einem Beitrag deiner Wahl.

Unterstützen über:
  • PayPal