Mexiko:Verbrechen gemeinsam bekämpfen

Mexiko-Stadt (AFP/nd). Mexikos Präsident Felipe Calderón hat die Staaten Amerikas zur Zusammenarbeit im Kampf gegen das organisierte Verbrechen aufgerufen. Transnationale Kriminalität sei derzeit die größte Herausforderung, sagte er am Donnerstag (Ortszeit) zu Beginn eines zweitägigen Treffens der Organisation Amerikanischer Staaten. Im Norden Mexikos töteten Sicherheitskräfte derweil 13 Bewaffnete bei einer Schießerei in Nuevo Laredo an der Grenze zu den USA.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung