Ufer am Landwehrkanal gerettet

Mediationsverfahren um Sanierungsarbeiten kommt zum Abschluss

  • Von Sarah Liebigt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Erkenntnis: Bäume am Landwehrkanal sind keine Gefahr, sondern Hilfe.

Mediterranes Flair wird den Ufern des Landwehrkanals gern attestiert. Mit den vielen Bäumen, den Wegen direkt am Wasser, den Brücken sowie den Cafés und Plätzen, auf denen manchmal Boule gespielt wird. Jahrelang brodelte jedoch hier der Streit um die Flora am denkmalgeschützten Kanal. Das Ufer galt als marode, mancher Baum als absturzgefährdet. Ein paar Bäume wurden gefällt, dann stoppte der Protest von Anwohnern und der Bürgerinitiative »Bäume am Landwehrkanal« weitere als »Nacht- und Nebelaktion« kritisierte Fällungen. Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) wollte wegen der instabilen Ufer weitere fällen lassen.

Doch in der mittlerweile 35. Forumssitzung zur »Zukunft Landwehrkanal« informierte die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung nun über neueste Ergebnisse der Grundlagenermittlung »Statik des technischen ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.