Besetzer des Hambacher Forstes: Unfriedlich seit Anfang Oktober?

  • Von Marcus Meier
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Glaubt man der Kreispolizeibehörde des Rhein-Erft-Kreises, so steigen plötzlich »Anzahl und Intensität« von Gewalttaten, die durch die Besetzer des Hambacher Forstes verübt würden; und zwar just zu jenem Zeitpunkt, an dem Energieriese RWE die Besetzer los werden will und entsprechend negative Schlagzeilen über die Klimaschützer gut gebrauchen könnte.

Anfang Oktober nämlich begann die Rodungssaison, seitdem dürfte RWE das Waldgebiet in der Nähe Kölns abholzen, um weiteren Platz zu schaffen für den Braunkohle-Tagebau Hambach. Dem jedoch stehen die Besetzer im Weg. Ebenfall...

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.