Eiserner Erdogan

Kurdischer Hungerstreik erreicht 50. Tag / Türkischer Premier in Berlin

  • Von Gökhan Bicici, Istanbul, und Katja Herzberg
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Anlässlich des 50. Tages des Hungerstreiks hunderter kurdischer Häftlinge findet heute ein landesweiter Aktionstag gegen die türkische Regierung unter Recep Tayyip Erdogan statt. Der weilt indes in Berlin. Doch auch hier erwarten den Ministerpräsidenten Proteste.

Seit 49 Tagen hält die Hungerstreikwelle von inzwischen mehr als 700 kurdischen Häftlingen in der Türkei bereits an. Sie protestieren damit gegen die erschwerten Haftbedingungen für den seit 1999 inhaftierten PKK-Anführer Abdullah Öcalan. Eine zweite Forderung betrifft die Anerkennung des Rechts auf muttersprachliche juristische Verteidigung und Bildung.

Nachdem sich die türkische Regierung unter Recep Tayyip Erdogan bisher nicht kompromissbereit zeigte, hat die Partei für Frieden und Demokratie (BDP) für den heutigen Dienstag zu einem landesweiten Aktionstag aufgerufen. Demonstrationen und Streiks in mehreren Städten werden erwartet. Laut BDP sind derzeit mehr als 8000 Personen wegen angeblicher Mitgliedschaft in der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) und der Un...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.