Busfahrer am Steuer zusammengesackt

Eisenhüttenstadt (dpa). In Eisenhüttenstadt ist am Donnerstagmorgen ein 53-jähriger Busfahrer am Steuer zusammengesackt. Führerlos rammte der Linienbus deshalb einen Laster. Fünf Fahrgäste, darunter ein zwölfjähriger Junge, wurden leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer hatte noch versucht, die Kollision zu verhindern, konnte seinen an einer roten Ampel haltenden Laster jedoch nicht so schnell in Bewegung setzen. Der Busfahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15 000 Euro.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung