Die große alte Dame der Gotik

Die Pariser Kathedrale »Notre-Dame« wird nun ein Jahr lang gefeiert

  • Von Annick Benoist, AFP
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Heute beginnen in Paris die Feierlichkeiten zum 850. Jahrestag der Grundsteinlegung für die weltweit beliebte Kathedrale »Notre-Dame«.

»Zu Notre-Dame kommen alle möglichen Besucher: Touristen natürlich, aber auch die, denen zu kalt oder zu heiß ist, die einen Moment der Stille suchen oder mehr Anonymität als in der Kirche ihres Viertels.« Kaplan Gérard Pelletier lächelt. Seine einzigartige Kathedrale zieht jedes Jahr mehr als 13 Millionen Menschen an - viel mehr als jedes andere Wahrzeichen von Paris. Nun feiert »die Schöne von der Seine« den 850. Jahrestag ihrer Grundsteinlegung.

Als eines der weltweit imposantesten Meisterwerke gotischer Architektur zählt die Kathedrale auf einer Insel in der Seine zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Grundstein für den Sakralbau wurde 1163 gelegt. Fast 200 Jahre dauerte die Fertigstellung des Gotteshauses, das später mehrfach geplündert und verwüstet wurde.

Nach der Französischen Revolution rettete eine Restaurierung das Monument vor dem Verfall. Berühmt wurde die Kathedrale vor allem durch den Schriftsteller Victor Hugo, der ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.