Leser wandern durch den Schlosspark

In Charlottenburg lebte jeder preußische König einmal - jetzt kommt das »nd«

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Bevor wir das Tor durchschreiten, nimmt Wanderleiter Gerhard Wagner seinen Vierbeiner Pekka an die Leine. Etliche Besucher benutzen den Schlosspark Charlottenburg als Hundeauslaufgebiet. Doch wir halten uns an die Vorschriften. Bei der »nd«-Wanderung am 14. April kommen auf diesem Abschnitt auch keine Markierungen an die Bäume. Die Strecke ist ohnehin nicht zu verfehlen: einfach vom Parkeingang dem großen Hauptweg folgen, der sich mit dem ausgewiesenen Europawanderweg deckt. Die Frühjahrstour startet am 14. April von 8 bis 11 am U-Bahnhof Ruhleben (16 und elf Kilometer lange Strecke) beziehungsweise am S-Bahnhof Jungfernheide (sieben Kilometer lange Strecke). Ziel ist der Zollpackhof nahe des Kanzleramtes.

Mit dem Schlosspark Charlottenburg durchqueren wir eine Grünanlage, die den Anwohnern lieb und dem Eigentümer, der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG), teuer ist. Noch viel mehr Geld als die Pflege des Parks vers...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.