Kleine und große Steine

Berliner erkundeten die Schlossbaustelle

  • Von Bernd Kammer
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Wilhelm von Boddien klopft auf Stein. »Die gehen weg wie geschnitten Brot«, freut sich der Chef des Fördervereins Berliner Schloss über den Andrang vor seinem Stand. Da liegen dicht an dicht viele kleine Spendensteine, »Wiederaufbau Berliner Schloss« steht drauf und »Grundsteinlegung Juni 2013«. Vier Tage nach der Grundsteinlegung für das Schloss alias Humboldtforum hat die Schlossstiftung an diesem Sonntag zum Tag der offenen Baustelle geladen, und Tausende kamen.

Gelegenheit für Boddien, das Spendenkonto für die Schlossfassaden aufzufüllen. 80 Millionen Euro muss er zusammenbekommen, 20 Millionen hat er erst. Für zehn Euro gibt's das Steinchen, geeignet als Briefbeschwerer oder Untersetzer. Über Regina Reiter wird sich der unermüdliche Schlosswerber besonders gefreut haben, nimmt sie doch gleich vier. »Meine Kinder sind auch fürs Schloss«, so die Zehlendorferin.

Die Schlossfans sind natürlich an diesem Tag in der Mehrz...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.