131 Millionen Euro für Universitäten

Potsdam (dpa). Brandenburgs Universitäten und Fachhochschulen können von 2014 bis 2018 mit rund 131 Millionen Euro aus dem Hochschulpakt rechnen. Das ist deutlich mehr Geld als bisher aus dem Topf gezahlt wurde, wie aus einer Antwort von Wissenschaftsministerin Sabine Kunst (parteilos) auf eine parlamentarische Anfrage hervorgeht. Seit dem Start des Hochschulpaktes 2007 flossen 97 Millionen vom Bund nach Brandenburg. Den Hochschulen stehen pro Jahr derzeit zudem rund 270 Millionen Euro aus dem Landeshaushalt zu.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung