Ermittlungen nach Übergriffen

(dpa). Die Polizei geht zwei Straftaten mit fremdenfeindlichem Hintergrund nach. Ein unbekannter Mann griff am Samstagabend einen 30-Jährigen in Prenzlauer Berg an und beleidigte ihn fremdenfeindlich. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen am Auge. Wegen Nötigung und Beleidigung sucht die Polizei außerdem einen Taxifahrer, der ebenfalls in Prenzlauer Berg einen Autofahrer fremdenfeindlich beleidigt hat. Der Mann wendete gerade auf der Schivelbeiner Straße, als der Taxifahrer ihm den Weg abschnitt. Der Fahrer stieg aus, beschimpfte den 39-Jährigen und fuhr schließlich davon.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung