Folter im Sonnenuntergang

Gefängniswärter wollen bei Zwangsernährung Fastenzeit berücksichtigen

  • Von Fabian Köhler
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Nachricht, die zurzeit US-Medien verbreiten, könnte auch von der Satirikern der Titanic stammen: »Guantanamo-Gefängnis wird Zwangsernährung mit Fastenzeit synchronisieren«, meldet die US-Tageszeitung »Miami Herald« am Mittwoch. Die 106 Gefangenen, die sich seit Wochen im Hungerstreik befinden, sollen während des islamischen Fastenmonats Ramadan so behandelt werden, dass »keine (religiösen) Lehren oder ihre Glaube verletzt wir...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.