Die Kriegsgegner

Adam Hochschild über den Krieg 1914

  • Von Gerd Fesser
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der deutsche Titel lässt vermuten, dass es sich um eine umfassende Geschichte des Ersten Weltkrieges handelt. Dem ist nicht so. Zwar gibt der US-amerikanische Journalist Adam Hochschild einen Überblick über das militärische und politische Geschehen des ersten großen Völkergemetzels im 20. Jahrhundert, doch dabei steht Großbritannien im Mittelpunkt. So wird beispielsweise der britische Feldmarschall French auf 36 Seiten erwähnt, der deutsche General Ludendorf nur auf drei. Hochschild beschreibt die Kriegszeit weitgehend anhand des Erlebens historischer Personen - jener, welche die Kriegspolitik Großbritanniens betrieben oder unterstützten und solcher, die gegen sie opponierten.

Zur ersten Gruppe gehören die Feldmarschälle Sir John French und Sir Douglas Haig, die nacheinander die britischen Truppe...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.