Weltmeister im Ignorieren

Handelsbilanzüberschüsse der Bundesrepublik sorgen weltweit für Kritik

  • Von Thomas Trares
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Deutschland produziert enorme Exportüberschüsse. Dass andere Länder unter dieser Politik leiden, wird in Berlin weiter ignoriert.

Kritik an der Handelspolitik der Bundesrepublik kommt derzeit von allen Seiten. Am Sonntag forderte der Vize-Chef des Internationalen Währungsfonds nach Informationen des »Spiegel« eine konkrete Obergrenze für die Überschüsse der Bundesrepublik. Erst Ende vergangener Woche hatte das US-Finanzministerium in seinem halbjährlichen Bericht an den Kongress erklärt, dass die starke deutsche Exportorientierung eine weitere Entspannung der Euroschuldenkrise behindere und in Europa wie auch der Welt deflationäre Tendenzen auslöse. Um die Anpassungsprozesse zu unterstützen, sollten Überschussländer wie Deutschland ihre Binnennachfrage stärken und Handelsbilanzüberschüsse zurückfahren.

Bei der Bundesregierung stieß die Kritik wieder einmal auf Unverständnis. Vorschläge, Deutschland solle beim Export auf die Bremse treten, könne er in »gar keiner Weise nachvollziehen«, sagte CDU-Finanzstaatssekretär Steffen Kampeter. Und das Bundeswirtsch...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.