Palästinenser werfen Israel Mordkomplott vor

Ramallah. Im Streit über den Tod des früheren PLO-Führers Yasser Arafat haben palästinensische Ermittler Israel als maßgeblichen Strippenzieher hinter einem »Mordkomplott« ausgemacht. Israel sei »der einzige Verdächtige« für »das Verbrechen des 21. Jahrhunderts schlechthin«, erklärte das Palästinensische Untersuchungskomitee am Freitag. Das Justizministerium verlangte zudem Zugriff auf die Ergebnisse französischer Leichenforensiker, die Arafats Leiche im Jahr 2012 untersucht hatten. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung