Jobs für junge Menschen mit Mentoren

EU-Konferenz mit Staats- und Regierungschefs im Elysée / Problem Frankreichs bleibt die Ausbildungsabgabe

  • Von Ralf Klingsieck, Paris
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Um dem Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit in Europa Dynamik zu verleihen, hat Präsident François Hollande für Dienstag zu einer Konferenz in den Pariser Elysée-Palast geladen.

»Wir bleiben bei dem in Berlin festgelegten Kurs«, verlautet aus dem Elysée. Die Pariser Konferenz schließt sich an die erste Europäische Konferenz zur Jugendbeschäftigung an, die am 3. Juli dieses Jahres in Berlin stattfand, und soll eine erste Bilanz ziehen. Zunächst beraten die Arbeits- und Sozialminister der EU-Mitgliedsländer, bevor am Nachmittag die Staats- und Regierungschefs zusammenkommen.

»Es geht nicht darum, neue Programme aufzulegen, sondern sich davon zu überzeugen, dass alle beschlossenen Maßnahmen angelaufen und die Mittel bereitgestellt sind und dass es nicht am politischen Willen fehlt, innerhalb der nächsten zwei Jahre spürbare Ergebnisse zu erreichen.« Schon im Präsidentschaftswahlkampf hatte François Hollande versprochen, den Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit zu einem Schwerpunkt seiner Politik zu machen. Er konnte Bundeskanzlerin Angela Merkel überzeugen, dieses Thema gemeinsam in Europa voranzubring...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.