Der Norden zu Gast bei der 8. nd-Damen-Schachgala

Ein exklusives Teilnehmerfeld aus Russland, Norwegen und Deutschland trifft sich beim Traditionsturnier am 28. November in Berlin

  • Von René Gralla
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Zum achten Mal findet wird die nd-Damen-Schachgala statt. Sie wird am 28. November im nd-Verlagsgebäude in Berlin veranstaltet und bietet ein exklusives Teilnehmerfeld.

Norwegen schreibt in diesen Tagen Schachgeschichte: Die Fans weltweit drücken die Daumen für den WM-Herausforderer Magnus Carlsen, der gerade versucht, den amtierenden Weltmeister vom Thron zu stoßen.

Auch die 8. nd-Damen-Schachgala am 28. November in Berlin wird im Zeichen des skandinavischen Königreiches stehen: Der Wettkampf, zu dem jeweils vier junge Spitzenathletinnen antreten und der mittlerweile zu den festen Größen im Turnierkalender zählt, ist in diesem Jahr zugleich die Auftaktveranstaltung einer Reihe von Veranstaltungen, mit der Norwegen und Deutschland gemeinsam für die Schacholympiade 2014 in Tromsö werben.

Deswegen wird am letzten Donnerstag im November mit Silje Bjerke zum ersten Mal auch Europas Norden bei der nd-Damen-Schachgala vertreten sein. Die 31-jährige hat ihren Master in amerikanischer Literatur gemacht und beschäftigt sich aktuell mit Gender Studies an der Universität Oslo. Gleich...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.