Mahnwache für Burak B.: Mord bleibt ungeklärt

An diesem Sonntag plant die Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak B. eine Mahnwache am Kottbusser Tor. Der 22.-Jährige war in der Nacht vom 4. auf den 5. April 2012 erschossen worden. »Auch nach 21 Monaten bleibt der Mord an Burak B. weiterhin ungeklärt. Noch immer gibt es keine Ermittlungsergebnisse«, heißt es im Aufruf zur Mahnwache. Die Initiative richtet sich außerdem an die Ermittlunsgbehörden: »Erfüllt der Mord an Burak die Kriterien, die vom BKA angelegt wurden, um die Tötungsverbrechen bis 2011 neu zu untersuchen?« nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung