Volleyballfest in Westfalen

Meister Berlin will endlich wieder den DVV-Pokal holen

  • Von Gabi Kotlenko
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Für den amtierenden deutschen Volleyballmeister aus Berlin ist diese Reise und der Spielort eine Premiere. Die BR Volleys fahren nach Halle in Westfalen, wo sie am Sonntag (15.30 Uhr) nach langen Jahren des Wartens den Pokal des Deutschen Volleyballverbandes nach Berlin holen wollen. Das will der Gegner aber natürlich auch. Und der ist kein geringerer als der deutsche Serienmeister und »Erzrivale« vom Bodensee, der VfB Friedrichshafen.

Mehr als 10 000 Zuschauer werden im Gerry-Weber-Stadion ein Volleyballfest verfolgen, darunter über 1000 Fans der Volleys. Friedrichshafen wird voraussichtlich von etwa 200 Anhängern unterstützt werden. Vor den Männern kämpfen ab 13 Uhr die Roten Raben Vilsbiburg und d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.