Freundschaftskampf der deutschen und norwegischen Schachfrauen in Berlin

WARM-UP FÜR DIE SCHACHOLYMPIADE 2014

  • Von Rene Gralla
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Nach Olympia ist vor Olympia. Eben erst sind die Winterspiele von Sotschi zu Ende gegangen, und schon läuft der Countdown für das nächste Völkerfest des Sports. Und das steht bereits in fünf Monaten auf dem Terminkalender: Denn während die Sommerspiele Rio 2016 noch in weiter Ferne liegen, ruft das norwegische Tromsö die Denksportler der Welt schon Anfang August 2014 an den Polarkreis: zur 41. Schacholympiade nach der Premiere 1924 in Paris.

Zum Warm-up für das Schaulaufen der schlauesten Köpfe reist jetzt Norwegens Damennationalmannschaft in der kommenden Woche nach Berlin, wo sie ab Mittwoch (5. März) mit einem Viererteam gegen eine Frauenauswahl der Republik antreten wird. Außerdem lassen sich die Norwegerinnen zum Abschluss ihres viertägigen Deutschlandbesuchs während der bevorstehenden Internationalen Tourismusmesse am ITB-Sonnabend von jungen Berliner Talenten am norwegischen Stand zu einem Blitzturnier herausfordern. An...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.