Werbung

Gedächtniskirche öffnet Kapelle für Flüchtlinge

Die Gemeinde der Berliner Gedächtniskirche stellt den vor der Kirche lagernden Flüchtlingen bis Sonntag ihre Kapelle am Breitscheidplatz zur Verfügung. Das teilte Pfarrer Martin Germer bei einer Pressekonferenz am Freitag mit. Die Afrikaner sollen so vor Fußballfans geschützt werden, die wegen des DFB-Pokalfinales am Wochenende auf dem Platz erwartet werden. Man habe den Flüchtlingen schriftlich zugesichert, dass man sich darum bemühen werde, eine akzeptable Unterkunft für sie zu finden. Andernfalls könnten sie am Sonntag wieder an den Platz vor der Kirche zurückkehren. Die Kirche suche eine andere Unterkunft. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung