Ein Flugzeug und viele Fragen

Wurde Flug MH 017 abgeschossen? Wenn ja, von wem? Ohne Experten vor Ort wird es keine Antworten geben können

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 8.0 Min.

Der Absturz von Flug MH 017: Es gibt zu viele (falsche) Leute vor Ort, zu viele (falsche) Informationen in den Medien – und keine Antworten der Verantwortlichen und der Wissenden.

Information oder Desinformation? Wahrheit oder Lüge? Nach dem mutmaßlichen Abschuss der Boeing 777 von Malaysia Airlines am Donnerstagnachmittag kämpfen die Kriegsparteien mit den Waffen der Medien. Begierig saugen TV- und Radiosender, Zeitungen und vor allem Foren im Internet jede auch noch so krude Behauptung auf. Ungeprüft wird in die Welt entlassen, was letztlich mehr verschleiert als erklärt. Halbwegs objektiv verhält sich die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Deren Schweizer Botschafter, Thomas Greminger, äußerte sich nun gegenüber der »SonntagsZeitung«. Er meinte: »Es hat zu viele Leute. Das beunruhigt uns.« Es hielten sich Rebellen, Journalisten und bald auch internationale Delegationen sowie Angehörige bei der Absturzstelle auf.

Die schrecklichen, zum Teil extrem grausamen Sequenzen, die Kamerateams verschiedener Sender aufgenommen haben, zeigen in der Tat wenig professionelle Ermittlung...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.