Linker Kreideangriff gegen Kriegsschiffe

Peace-Symbole in Rostock, Waffenexporte aus Waren und was die Landesverfassung fordert

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die Landesverfassung von Mecklenburg-Vorpommern beinhaltet eine Art Friedenspflicht. Doch wenn sich Bürger, wie der LINKEN-Politiker Steffen Bockhahn, auch in der Realität danach richten, kommt die Polizei.

Wolkenloser Himmel und strahlender Sonnenschein hießen am Wochenende sieben Schiffe der Standing NATO Mine Countermeasures Group 1 (SNMCMG 1) im Rostocker Stadthafen willkommen. Neugierige sammelten sich, Kameras wurden gezückt und Commander Giedrius Premeneckas, Kommandeur des Minenabwehrverbandes, lud alle Besucher zur Besichtigung ein.

Eine besondere Attraktion hieß vermutlich Helena Linder-Jeß. Sie ist Kapitänleutnant und seit dem vergangenen Jahr Chef auf dem deutschen Minenjagdboot »Datteln«. Es gibt in der Deutschen Marine keine zweite Frau in dieser Funktion.

Unlängst schipperte der Verband, der noch immer Minen aus dem Zweiten Weltkrieg aufspüren und vernichten soll, in der östlichen Ostsee herum. In diesem Jahr stand allerdings eine andere Funktion im Vordergrund. Die »Datteln« und die anderen Schiffe sollten Russland Grenzen aufzeigen.
Auf hoher See ging alles gut, doch in Rostock ist der Verband nur knapp e...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.