Wenn Palästinenser nur Terroristen sind

Ein Bündnis will in Berlin gegen eine Palästina-Konferenz protestieren

  • Von Emran Feroz
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

»Islamisten planen Hasskonferenz in der Hauptstadt«, titelt die BILD und bezeichnet sämtliche 3000 Teilnehmer als »Hamas-Leute«. Von »Hamas-nahen Rednern«, schreibt die WELT. Wodurch genau die vermeintliche Hamas-Nähe entstehen soll, schreibt sie nicht. Und auch der Tagesspiegel berichtet über eine »Veranstaltung der palästinensischen Hamas«.

Gemeint ist die 13. Konferenz der Palästinenser in Europa, die an diesem Samstag in Berlin-Treptow stattfinden soll und von einer medialen Berichterstattung begleitet wird, die einerseits vor Islamfeindlichkeit und Araber-Hass nur so trieft; andererseits aber kaum Belege liefert für den Vorwurf, dass es sich hierbei um »Europas größtes Hamas-Treffen« handelt.

Kann sie auch nicht. Denn mit der Hamas hat die K...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.