Werbung

Armee: Fünf ukrainische Soldaten binnen 24 Stunden getötet

Kiew. Im umkämpften Osten der Ukraine sind nach Armeeangaben binnen 24 Stunden fünf Soldaten getötet worden. Zwölf weitere seien verletzt worden, teilte der ukrainische Militärsprecher Andrej Lyssenko am Mittwoch in Kiew mit. Vier Soldaten kamen bei der Explosion einer Mine nahe Awdiwka ums Leben, einer Ortschaft beim Flughafen von Donezk unter ukrainischer Kontrolle. Zu der neuen Gewalt kam es kurz vor einem Treffen zwischen der Ukraine-Kontaktgruppe und Vertretern der Rebellen im weißrussischen Minsk. Bei den Gesprächen am Nachmittag sollte es erneut um die Umsetzung des brüchigen Friedensabkommens gehen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal