Feuer im alten BFC-Trainingscamp

Gebäude des einstigen Sportzentrums Uckley angezündet - nahes Asylheim nicht betroffen

  • Von Tomas Morgenstern
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Im früheren Trainingszentrum des BFC Dynamo bei Königs Wusterhausen brannte ein Mehrzweckbau ab. Das Feuer wurde wohl gelegt - in seiner Nachbarschaft sollen 85 Asylbewerber ein Heimbeziehen.

Um 5.17 Uhr gingen am Dienstag bei der Polizei mehrere Notrufe ein: Autofahrer meldeten starke Rauchentwicklung an der A 10 nahe dem Autobahndreieck Spreeau. Minuten später ging der Alarm an die Feuerwehr. Ein Flachbau auf dem Gelände der seit mehreren Jahren geschlossenen Sport- und Begegnungsstätte Uckley stand in Flammen. Das Areal, dass in den 1960er Jahren als Trainingscamp für den DDR-Spitzenfußballclub BFC Dynamo errichtet wurde, liegt in einem Waldstück im Ortsteil Zernsdorf von Königs Wusterhausen. Bei Waldbrandwarnstufe 5 drohte die Ausbreitung des Feuers.

Alle Alarmglocken schrillten an diesem Morgen auch im Landratsamt von Dahme-Spreewald in Lübben sowie in der Stadtverwaltung, handelte es sich doch nicht um irgend eine leerstehende Immobilie. In Uckley sollen im September rund 85 Asylbewerber ein eigens hergerichtetes Unterkunftsgebäude beziehen, die Arbeiten sind nahezu abgeschlossen, erklärte Katrin Dewart-Weschke d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.