Sieben Umfragen

SYRIZA vorn, linke Kritik an Tsipras wahlpolitisch eher schwach, Etablierte verlieren weiter: ein Blick auf die neuesten Zahlen aus Griechenland

  • Von Tom Strohschneider
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

In Griechenland geht natürlich jetzt wieder das große Demoskopiewesen los. (Siehe unter anderem hier und hier.) Was kann man aus den Zahlen für die Parteien (bei aller Skepsis, methodisch und so) rauslesen? Ein Blick auf die jüngsten sieben Umfragen.

1) Die Zustimmung zu SYRIZA ist trotz deutlicher Verluste von teils über zehn Prozent) weiterhin recht hoch. Die von links geäußerte Kritik am Kurs von Tsipras schlägt sich wahlpolitisch praktisch nur in den 3,5 bis 6 Prozent für die Volkseinheit und einer Verdoppelung der Zustimmung zu Antarsya nieder, was aber auf sehr kleinem Niveau stattfindet. Die KKE profitier...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.