Leerstellen in den Betrieben

Die Anzahl der Ausbildungsplätze steigt, trotzdem bleiben viele Ausschreibungen unbesetzt

  • Von Christin Odoj
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Das Ausbildungsjahr hat begonnen. Rund 4500 freie Lehrstellen sind noch immer bei der Arbeitsagentur gemeldet. Eine Last-Minute-Börse vermittelt noch die nächsten Tage Azubis auf offene Stellen

Noch in der letzten Woche rief die Industrie- und Handelskammer (IHK) für Berlin eine neue Gründerzeit aus. Zehntausende zusätzliche Unternehmen haben sich in den letzten zwei Jahren hier niedergelassen oder gegründet. Davon profitieren auf den ersten Blick auch die Jugendlichen, die auf der Suche nach einer Ausbildung sind, wie aus den aktuellen Zahlen der IHK hervorgeht. Die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze ist auf dem höchsten Stand seit fast zehn Jahren. Insgesamt 577 zusätzliche Stellen sind bei der IHK im Vergleich zum Vorjahr gemeldet (ein Plus von 4,7 Prozent), wie die Kammer am Dienstag mitteilte. Dem entgegen steht jedoch, dass die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge nicht im gleichen Maß steigt. Das Plus an zusätzlich unterschriebenen Verträgen liegt nur bei 0,7 Prozent.

Und auch in diesem Jahr sind noch immer 4500 Lehrstellen nicht besetzt, obwohl das Ausbildungsjahr schon begonnen hat, meldet die Region...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.